Respekt vor Entscheidung

Allgemein

Kurt Beck
Kurt Beck

Mit Anteilnahme aber auch mit Respekt vor der Entscheidung hat der SPD-Vorsitzende Kurt Beck auf den Rücktritt von Vizekanzler Franz Müntefering reagiert: "Diese schwierige Entscheidung bedauern wir sehr, sie verdient unser aller Respekt", so Beck.

Franz Müntefering hatte zuvor die Spitze der Partei und die SPD-Bundestagsfraktion darüber informiert, dass er aus persönlichen, familiären Gründen vom Amt des Vizekanzlers und des Bundesarbeitsministers zurücktritt. "Wir freuen uns, dass er uns als Mitglied des Bundestages weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen wird", sagte Beck am Dienstag in Berlin. Müntefering habe sich große Verdienste um die Sozialdemokratie erworben. Dafür dankte Beck Müntefering im Namen seiner Partei: "Sein Rat wird uns auch in Zukunft wertvoll sein."

Auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Struck bedauerte den Rücktritt von Müntefering: "Wir wollen hier aber keine Abschiedsrede halten. Wir wollen das Franz Müntefering so schnell wie möglich wieder in der Fraktion mitarbeitet", so Struck. Müntefering sei in der Fraktion mit stehenden Ovationen empfangen worden.

Beck: "Frank-Walter Steinmeier und Olaf Scholz stehen für Erfahrung und Kontinuität"

Auf Becks Vorschlag hin und im Einvernehmen mit der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel wird der stellvertretende SPD-Vorsitzende und Außenminister Frank-Walter Steinmeier neuer Vizekanzler der Großen Koalition. Das Amt des Arbeits- und Sozialministers übernimmt Olaf Scholz, der zuletzt als Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion tätig war. "Frank-Walter Steinmeier und Olaf Scholz stehen für Erfahrung und Kontinuität", so Beck.

 
 

Bitte eintreten!

 

Lohndumping verboten!

 

Jusos Minden-Lübbecke

 

Bitte Eintreten!

Bitte Eintreten!

 

meineSPD.net

meineSPD.net

 

Beste Bildung

 

Der SPD-Ortsverein unterstützt:

Logo ProMeißen

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Besucherzähler

Besucher:779464
Heute:2
Online:1